Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Veranstaltungen 2020

_________________________________________________________________________________

 

 

 

 

     

 

   

 

 11.4.2020 Beginn 20 Uhr

The Evergreens

 

 

THE EVERGREENS sind zwei erfahrene Musiker, die sich aus purer Spielfreude Ende des vergangenen Jahres gefunden haben. Peter Scheepstra, gebürtiger Holländer, stammt aus einer hochmusikalischen Familie. Er ist mit seiner langjährigen Bühnenerfahrung als Sänger, Bassist und Gitarrist in den verschiedensten Musikstilen mit Auftritten im In- und Ausland unterwegs. Vielen ist er im Norden mit seiner Band Raytro-Pedro bekannt. Seine außergewöhnliche Stimme mit ihrer großen Bandbreite macht das Duo THE EVERGREENS zu einem unvergesslichen Hörerlebnis.

 

Rainer Kleinlosen, der Virtuose am Piano, schaut auf eine lange musikalische und musikpädagogische Arbeit zurück. Unter seiner Leitung entstanden in einer großen Bandbreite die verschiedensten Bands, wobei er u.a. als Leiter des JazzcoastOrchestra vielen Liebhabern der Jazzmusik ein Begriff war. Verstärkt greift er jetzt wieder am Piano und an der Orgel in die Tasten.

 

 

 

Das Repertoire des Duos THE EVERGREENS besteht - wie schon der Name des Duos vermuten lässt - aus einer Auswahl beliebter musikalischer Dauerbrenner, bei denen jedermann automatisch gerne mitsingen möchte. Getragene Balladen wechseln mit gefühlvollen Chansons, fetzigen Jazzstandards und Oldies aus Pop und Schlager. Peter Scheepstra verzaubert die Zuhörer in der Rolle z.B. eines Sinatra, Aznavour, Ray Charles, Nat King Cole und John Paul Young. Auch eine Verbeugung vor Scheepstras holländischer Heimat wird die Zuhörer sicherlich erfreuen.

 

 

 

The Evergreens haben mit ihrem Programm in der kurzen Zeit ihres Bestehens schon so einige Fans gewonnen. Kleinkunstbühnen, Kneipen und festliche Veranstaltungen sind der ideale Rahmen für dieses sympathische Duo.

 

 

 

 

24.4.2020 Beginn 20 Uhr

Das Duo Gitarresque

 

Ulrich Hoffmeier – sonst weltweit unterwegs im Palast Orchester mit seinem Sänger Max Raabe – hat seine Leidenschaft für das Gitarrenduo wiederentdeckt und spielt mit seinem kongenialen Partner Malibu Gordes das aktuelle Programm „Guitar Talk“: von den Pionieren der Plektrumgitarre wie Nick Lukas und Eddie Lang über Django Reinhardt und der klassischen Jazzgitarre eines Charlie Christian, Herb Ellis oder Wes Montgomery bis zu modernen Spielweisen und Eigenkompositionen. Im Mittelpunkt stehen raffinierte Originalarrangements für zwei 7-saitige Gitarren, die den Musikern die Möglichkeit geben, sich gegenseitig in ihrer kreativen Spielfreude anzuspornen. Darüber hinaus kommen verschiedene Gitarrentypen zum Einsatz, die nicht nur ein Augenschmaus für jeden Gitarrenliebhaber sind sondern das klanglichen Spektrum des Duos erweitern: für ein Eddie Lang Stück erklingt wie selbstverständlich eine alte Gibson L5, Kompositionen von Django Reinhardt werden auf Gypsy-Jazz-Gitarren interpretiert, Bossa Nova auf klassischen Gitarren mit Nylonsaiten und schließlich gibt es bluesige Sounds auf der E-Gitarre. Die Interaktion der beiden Musiker, die charmant verpackten Infos zu Gitarren, Stücken und Komponisten sowie dezent eingestreute Anekdoten stellen einen direkten Kontakt zum Publikum her.

 

 

 

Uli Hoffmeier lernte früh Gitarre, Banjo und Violine und spielte mit seinen Geschwistern in einer Familienband. Jazz studierte er bei Wolf Burbat in Berlin und am Müchener Gitarreninstitut, leitete eigene Ensembles, machte Theater- und Filmmusik und ist nun seit über 20 Jahren Mitglied des Palastorchesters mit seinem Sänger Max Raabe, mit dem er weltweit tourt. Darüer hinaus organisiert er internationale Gitarrenworkshops, coacht Bands und spielte mit Jazzlegenden wie Bucky Pizzarelli, Anthony Wilson, Gene Bertoncini u.a.

 

 

 

Malibu Gordes gab mit 22 Jahren sein Bühnendebut im Rockbereich und spielte seine erste CD ein. Wenig später entbrannte seine Leidenschaft für den Jazz, den er in verschiedenen Besetzungen in Berlin auf die Bühne brachte. National und international machte er sich einen Namen mit der Band „She's China“, mit der bis 2005 tourte und auf zahlreichen Festivals spielte, bei denen er sich die Bühne u.a. mit Ten Years After, Wishbone Ash, Jethro Tull oder Buddy Guy teilte. Er hat bis jetzt 8 CDs veröffentlicht und leitet eine Gitarrenschule in Berlin.

 

 1.5.2020 Beginn 20 Uhr

Jack, Duke & Wolfe

 

feiner Blues und Rock aus Hamburg

 

27.6.2020 Beginn 20 Uhr

Alex  Kissed by Jazz

Alexandra Brüntrup

 

Das bin ich

 

Für mein eigenwilliges Klavierspielen ist kein Lehrer verantwortlich. Obwohl ich 3 Jahre Unterricht hatte, war alles Weitere meinen Händen und meinem Kopf entsprungen.

Inzwischen hat mich Jens Schliecker unter seine Fittiche genommen – der mir mit Rat und Tat zur Seite steht.

 

Mit 14 habe ich das Texten und Vertonen, das Liedermachen, das Komponieren begonnen – mit der Gitarre, auf dem Klavier, in der Badewanne mit der Trompete und lauthals unter der Dusche …. – und bis heute damit nicht mehr aufgehö

Mit dem Schlagzeuger Joachim Krämer und dem Bassisten Peter Kara geht die Alexandra Brüntrup Band heute auf Tour. 

 

 

 

 

 11 .7.2020 Beginn 20 Uhr

Stella´s Morgenstern

 

28.7.2020 Beginn 20 Uhr

Jay Ottaway

 

1.8.2020 Beginn 20 Uhr

The Pete Campbell Band

 

22.8.2020 Beginn 20 Uhr

Die Hörbie Schmidt Band

 

12.9.2020 Beginn 20 Uhr

Barabara Krabbe singt Charles Aznavour

 

26.9.2020 Beginn 20 Uhr

Doctor Love and his Power Orchestra

 

3.10.2020 Beginn 20 Uhr

In 2the Blues

 

17.10.2020 Beginn 20 Uhr

DAS Blues Duo Botter und Mohr

 

12.11.2020 Beginn 20 Uhr

The Man mit Martin Ace